· 

Ansehen - Die Bedeutung des Blicks für den anderen

Welche Bedeutung einerseits unsere schmerzhaften Erlebnisse haben, aber auch diejenige von Idealen, die wir selbst bilden können und die für eine heilsame Gestaltung im Sozialen nicht nur eine Möglichkeit bieten, sondern sogar eine Notwendigkeit darstellen, kommt in überaus schöner Weise in dem Gedicht Gabriel Audisios zum Ausdruck.

 

 

 

Eine Träne

 

 

 

Leget nieder einen Stern

 

(Von wo ihr selbst ihn habt geschaffen)

 

An die Quelle der Tränen,

 

Leget ab eine Träne

 

(Von wo ihr selbst wohl wurdet getroffen)

 

Ins Himmelsbogenwölben

 

Gegenseitigen Anblicks;

 

Eine Träne - ein Stern,

 

Und es kehrt euch wieder die Schönheit

 

Über dem Frühling der Welt

 

Und der Gesang des Dompfaffs

 

Vor die Klarheit aus euren Augen.

 

 

 

Freie Übertragung des Gedichts von Gabriel Audisio

Philipp Fürdens, Februar 2019

 

Das französische Original beeindruckt den Leser durch seine schlichte Reduziertheit, die bei genauerer Anschauung gleichzeitig nichts an Ausdrucksstärke und inhaltlicher Tiefe vermissen lässt.

 

   Gabriel Audisio (1900-1978)
Gabriel Audisio (1900-1978)

 

 

Une larme

 

Déposez une étoile

A la source des larmes,

Déposez une larme

Dans le ciel du regard;

Une larme, une étoile,

Et la beauté revient

Sur le printemps du monde,

Et le chant des bouvreuils

A la clarté des yeux.

 

 

Gabriel Audisio,  1944

Poèmes du lustre noir

 

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0